MZH Riedmatt mit Gde. Wollerau

Stand/letzte Aktualisierung: 24. Oktober 2019

placeholder

 

Bauherrschaft

Gemeinde Wollerau und Bezirk Höfe

Projektdauer

2024 bis voraussichtlich 2024/25

Projektinhalt

Infrastruktur für Schule und Vereine

  • Moderne Mehrzweckhalle
  • Verbesserte Infrastruktur für den Mittagstisch der Oberstufe
  • Sanierter Kindergarten
  • Integration des Jugendtreffs ins Gebäude

Nutzen

Bedürfnisgerechte Infrastruktur für Schule und Vereine für die nächsten 30 bis 40 Jahre als Ersatz für veraltete Mehrzweck- und Gymnastikhalle (MGH)

Kosten

  • Projektierungskosten bis August 2019:
    • CHF 650'000.00
  • Baukosten:
    • CHF 24 Mio. als Kostenziel
  • Tiefgaragenzufahrt integraler Betandteil des Projekts, aber separat finanziert durch den Bezirk Höfe, Kostenschätzung: CHF 1.5 Mio.

Projektorganisation

  • Bezirksrat Höfe / Gemeinderat Wollerau (Entscheidungsträger)
  • Steuerungsgruppe (politische Veranwortung):
    • Gemeinde Wollerau:
      • Christian Marty, Gemeindepräsident (Leitung)
      • Marco Steiner, Säckelmeister
      • Werner Imlig, Gemeinderat
      • Andreas Meyerhans, Gemeindeschreiber
    • Bezirk Höfe:
      • Meinrad Kälin, Bezirksammann
      • Dominik Hug, Säckelmeister
      • Stefan Helfenstein, Bezirksrat
      • Claudia von Euw, Ratschreiberin
    • Vereinsvertretung: Guido Cavelti, Freienbach
    • Externe Projektleitung
  • Projektgruppe (operative Verantwortung)
    • Gemeinde Wollerau:
      • Christian Marty, Gemeindepräsident (Leitung)
      • Jann Schmidt, Abteilungsleiter Liegenschaften/Sicherheit
    • Bezirk Höfe:
      • Stefan Helfenstein, Bezirksrat
      • Silvia Nötzli, Abteilungsleiterin Liegenschaften
    • Vereinsvertretung: Guido Cavelti, Freienbach
    • Weitere: Jörg Bernhardsgrütter, Remund+Kuster
    • Externe Projektleitung, Architektenteam, weitere Fachpersonen
  • Projektleitung (operative Umsetzung)
    • tbd, Projektleiter
    • tbd, Architekten

Projektstand

  • Vorprojekt mit Kostenvoranschlag erstellt
  • Kostenüberprüfung und grobe Kostenoptimierung vorgenommen
  • Neue Projektorganisation mit Steuerungsgruppe, Projektgruppe und Projektleitung definiert
  • Projektierungskredite für Ausarbeitung Bauprojekt sind zuhanden der Budgetgemeinden von Bezirk und Gemeinde beantragt

Nächste Projektschritte

  • Bis Dezember 2019
    • Vorbereitung Submission Architekt und Projektleitung Bauherr, Bereinigung Dienstbarkeiten und Besitzverhältnisse
  • 27. November 2019
    • Bezirksgemeinde in Freienbach, Budgetposten für Architekturleistungen, Projektleitung usw. (CHF 300'000)
  • 4. Dezember 2019
    • Gemeindeversammlung in Wollerau, Budgetposten für Architekturleistungen, Projektleitung usw. (CHF 300'000)
  • Dezember 2019
    • Bei positivem Entscheid Bezirk und Gemeinde:
      • Submission Architekt und Projektleitung Bauherr, Kostenoptimierung, Ausarbeitung Bauprojekt, Anpassung Gestaltungsplan
    • Bei negativem Entscheid Bezirk und/oder Gemeinde:
      • Bezirk und Gemeinde decken ihren Raumbedarf getrennt
  • 1. und 2. Quartal 2020
    • Submission, Grenzbereinigung, Gestaltungsplan
  • 2. bis 4. Quartal 2020
    • Erarbeitung des Bauprojekts und der weiteren Grundlagen
  • Ende 2020
    • Bauprojekt an Bezirksrat und Gemeinderat zum Entscheid betreffend Abstimmungsvorlage
    • Vorliegen der Nutzungsvereinbarung, Grundsätze für den Betrieb sowie des Kostenteilers für Bauphase und Betrieb
  • Erstes Quartal 2021
    • Ausarbeitung Sachvorlage
  • Frühling 2021
    • Rechnungsgemeinde Bezirk und Gemeinde Wollerau mit Sachgeschäft
  • 13. Juni 2021
    • Abstimmungsvorlage über umsetzungsfertiges Projekt
      • Positiver Entscheid Bezirk und Gemeinde: Umsetzung / Realisierung
      • Negativer Entscheid Bezirk und/oder Gemeinde: Bezirk und Gemeinde decken ihren Raumbedarf getrennt

Bewilligungsverfahren 

Laufend

  • --

Einsprachen

Hängig

  • --

Ausschreibungen

Laufend

  • --

Projektgeschichte

  • Herbst 2018
    • Vorprojekt finalisiert
  • November 2016
    • Der Bezirksrat Höfe und der Gemeinderat Wollerau setzten eine gemeinsame Arbeitsgruppe für den Planungsprozess einer Turn-/Mehrzweckhalle am Standort der MGH Riedmatt ein.
  • 2. Halbjahr 2014
    • Start der Projekte «Schulinfrastruktur Dorfmatt» und «Optimierung MGH Riedmatt» nach der Ablehnung der Initiative «Schulräumlichkeiten kombiniert mit Dorfsaal» an der Urnenabstimmung vom 18. Mai 2014.

Dokumente

Infoveranstaltung vom 23. Oktober 2019 - Handout Präsentation

Pläne, Visualisierungen, Bilder

  • --

Standards

  • --
Kontakt

Jann Schmidt, Abteilung Liegenschaften/Sicherheit Gemeinde Wollerau
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Telefon: 043 888 12 90
Informationen aktuelle unter www.wollerau.ch/mzhriedmatt